Inhalt

25. Traubeneiche

Quercus petraea

Familie: Buchengewächse

Eichen sind reinste Insektenparadiese. Tausend verschiedenene Insektenarten können in und an ihnen leben! Falterraupen, Gallwespen, Wicklerraupen und Rüsselkäfer ernähren sich von den Blättern, Blüten und Früchten. Unter der Rinde können Sie an die hundert verschiedene Käferarten finden.

Die Traubeneiche wird forstlich mit 190 - 350 Jahren genutzt, und hat damit die längste Umtriebszeit unserer Waldbäume. Von Natur aus kann sie 700 Jahre alt werden. Die Traubeneiche unterscheidet sich von der ebenfalls heimischen Stieleiche durch ihre langen Blattstiele und kurzen Fruchtstiele.