Archivale des Monats

Seit Januar 2022 präsentieren wir Ihnen jeden Monat in der Rubrik "Archivale des Monats" ein besonderes Stück aus unserem Archivbestand. 

Archivale des Monats September

Das Archivale des Monats September 2022 ist ein Foto einer städtischen Werbedose im Bereich des Gartenschaugeländes der „Rheinischen Woche“ 1975 in Euskirchen. 
Vor 47 Jahren – vom 13. bis 21. September 1975 – wurde erstmals die sogenannte „Rheinische Woche“ in den Erftanlagen in Euskirchen veranstaltet. 
Es handelte sich dabei um messeähnliche Ausstellungen der Industrie, des Gewerbes, Handels, Handwerks und der Landwirtschaft des Euskirchener Raumes. 
Am 13. September eröffnete der Innenminister und Schirmherr Dr. Burkhard Hirsch die Veranstaltung, mit der die Kreisgartenschau und die Fertigstellung der neuen Grünanlage am Veybach verbunden war. 

Die insgesamt 100.000 qm große Fläche bot Platz für acht Ausstellungshallen und 200 Firmen, die ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellten und ihre Erzeugnisse präsentierten. Jeder Tag war einem anderen Gewerbe oder Verein gewidmet, beispielsweise gab es den Tag der Stadt- und Landfrauen, der Tag der Gastronomen oder der Tag der Landbevölkerung. Am 20. September wurde ein französischer Nachmittag aus Anlass des Besuches einer Delegation aus der Partnerstadt Charleville-Mézières veranstaltet, bei dem viele städtische Schulen und Vereine mitwirkten. 

Bis 1989 fand die „Rheinische Woche“ in einem Zweijahres-Rhythmus statt. 1992 wurde stattdessen die erste „Euskirchener Wirtschaftswoche“ veranstaltet, die ähnlich wie die „Rheinische Woche“ alle zwei Jahre Euskirchener Gewerbetreibende und Vereine auf dem Grundstück in den Erftauen präsentierte.

Ältere Beiträge

Ältere Beiträge des Archivale des Monats können Sie hier einsehen.