Girls' und Boys' Day

Immer Ende April finden bundesweit Girls’Day und Boys’Day statt. Mit dieser Aktion werden junge Menschen ab der 8. Klasse ermutigt, einen ersten Einblick in Berufe zu nehmen, die (noch) untypisch für Frauen oder Männer sind.

Am Girls'Day lernen Mädchen Berufe oder Studienfächer kennen, in denen der Frauenanteil unter 40 Prozent liegt, z. B. in den Bereichen IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik. Oder sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik.

Der Girls'Day findet seit 2001 statt und wird gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Stadt Euskirchen beteiligt sich seit 2012.

2024 gab es bundesweit 15.000 Girls'Day-Angebote mit 135.000 Plätzen für Schülerinnen. (Im Kreis Euskirchen 23 Angebote mit 183 Plätzen)

Einsatzstellen Stadtverwaltung Euskirchen 2024: 29 Schnupper-Plätze, hiervon:

  • 4 bei der IT / Digitalisierung
  • 4 beim Zentralen Immobilienmanagement
  • 15 bei der Feuerwehr Euskirchen
  • 6 beim Stadtbetrieb Technische Dienste als Spielplatzkontrolleurin, Straßenwärterin oder Baumpflegerin

Am Boys'Day lernen Jungen Berufe aus den Bereichen Gesundheit/Pflege, Soziales, Erziehung/Bildung und Dienstleistung kennen. Oder sie nehmen an einem Workshop zu den Themen Lebensplanung und/oder Rollenbilder teil. Der Boys'Day findet ebenfalls seit 2011 statt und auch hier beteiligt sich die Stadt seit 2012.

2024 gab es bundesweit 8.500 Boys'Day-Angebote mit 44.000 Plätzen für Schüler. (Im Kreis Euskirchen 19 Angebote mit 48 Plätzen)

Einsatzstellen Stadtverwaltung Euskirchen 2024: 12 Schnupper-Plätze, hiervon:

  • 11 in den städtischen Kindertagesstätten
  • 1 in der unteren Denkmalbehörde

Für Nachfragen steht die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Euskirchen, Barbara Brieden, telefonisch (02251/14-324) oder per Email: bbrieden(at)euskirchen.de zur Verfügung.