Stolpersteine im Stadtgebiet Euskirchen

Seit vielen Jahren werden durch den Künstler Günter Demnig im Euskirchener Stadtgebiet Stolpersteine zur Erinnerung an die von den Nationalsozialisten verfolgten Bürgerinnen und Bürger verlegt. Zu den Verlegeaktionen selbst reisen regelmäßig auch internationale Gäste an, um ihren Angehörigen zu gedenken.

Aufgrund der Pandemie ist erst wieder 2023 ein Termin für eine Verlegung frei. Die Planungen für die Verlegung laufen bereits auf Hochtouren.

Sie interessieren sich für die Stolpersteine in Euskirchen oder möchten sich an der nächsten Verlegeaktion beteiligen? Dann nehmen Sie gerne zu uns Kontakt auf:

stadtarchiv(at)euskirchen.de oder telefonisch unter 02251/14-437

In diesen Orten wurden bereits Stolpersteine verlegt

Euskirchen

Flamersheim

Großbüllesheim

Kirchheim

Kuchenheim

Projekt "Stolpersteine NRW" - Wir sind dabei!

Seit vielen Jahren werden durch den Künstler Günter Demnig im Euskirchener Stadtgebiet Stolpersteine zur Erinnerung an die von den Nationalsozialisten verfolgten Bürgerinnen und Bürger verlegt. Zu den Verlegeaktionen selbst reisen regelmäßig auch internationale Gäste an, um ihren Angehörigen zu gedenken.

Seit dem 21. Januar sind nun die Stolpersteine im Stadtgebiet Euskirchen sowie die vielen anderen in Nordrhein-Westfalen per App erlebbar, die unter der Federführung des WDR und in Kooperationen mit dutzenden Partnern entstand. Die rund 15 000 Stolpersteine in Nordrhein-Westfalen stehen im Mittelpunkt des innovativen digitalen WDR-Angebots „Stolpersteine NRW – Gegen das Vergessen“. Der WDR macht die Geschichte der Menschen hinter den Steinen des Künstlers Gunter Demnig jetzt auch digital zugänglich, so auch die Steine aus dem Euskirchener Stadtgebiet.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.