Inhalt

54. Europäische Lärche

Larix decidua

Familie: Kieferngewächse

Natürliches Vorkommen: Alpen (Gebirgsbaum)

Die europäische Lärche beansprucht freie, luftige Lagen mit kräftigen, tiefgründigen Böden. Sie wächst gern auf Kalk. Als einziger Nadelbaum wirft die Lärche jährlich zum Winter ihre Nadeln ab. Dies bringt vor allem zwei Vorteile:

Die kahlen Bäume bieten Schnee und Stürmen weniger Widerstand als ein dicht benadelter Baum (geringere Bruchgefahr).

Im Winter verdunstet nicht so viel Wasser. Der Nadelwurf wirkt somit als Schutz vor zu hohem Wasserverlust (Frosttrocknis).

Die europäische Lärche liefert sehr wertvolles, rötliches Bau- und Möbelholz. Aus ihrem Harz läßt sich überdies Terpentin gewinnen.