Inhalt

Kinder- und Jugendarbeit in der Erftaue

Gesucht werden Freiwillige zum Ausbau der bereits bestehenden Konzepte zur Umweltbildung in der Erftaue. Im Rahmen der pädagogischen Arbeit können und sollen die umfangreichen Möglichkeiten des grünen Klassenzimmers genutzt werden. Dort stehen Werkbänke (z. B. für Nistkastenbau), Mikroskope und weitere technische Hilfsmittel (z. B. für die Wasseranalyse) zur außerschulischen Natur- und Umweltbildung der Kinder und Jugendlichen zur Verfügung. Auch die Bekanntmachung und Bewerbung der pädagogischen Arbeit in der Erftaue, die Vernetzung mit den in der Stadt vorhandenen Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, den Kindergärten und Schulen sowie den Naturschutzverbänden gehören zu den Aufgaben. Ein pädagogischer oder im weitesten Sinne landschaftspflegerischer beruflicher Hintergrund des/der Ehrenamtlichen wäre für diesen freiwilligen Einsatz hilfreich.



Den Zeitraum und Umfang Ihres ehrenamtlichen Einsatzes besprechen Sie mit dem Sachgebietsleiter Grünflächen und Forsten. Sollten Sie sich mehr als 20 Stunden pro Woche einbringen wollen, ist auch der Einsatz als Bundesfreiwilligendienst mit einem kleinen Taschengeld und wenn gewünscht mit zusätzlicher Qualifizierung (z. B. in der Umweltarbeit und -pädagogik über die Naturschutzverbände) möglich.

Haben Sie Interesse daran in der Erftaue ehrenamtlich tätig zu werden? Dann wenden Sie sich an…

Herrn Thomas Schaper
Kreisstadt Euskirchen, Sachgebietsleiter Grünflächen und Forsten
Rathaus Kölner Straße 75, Zimmer 220
Tel.: 02251/14-483
tschaper@euskirchen.de