Senioren-Plenum findet großen Zuspruch

Anfang November fand mit über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern das 8. SIE - Plenum statt, zu dem Hans-Werner Pütz, Sprecher der Projektgruppe Politik, gemeinsam mit Bürgermeister Sacha Reichelt eingeladen hatte. Bürgermeister Reichelt betonte bei der Begrüßung, dass sich das nachhaltige Interesse an einer aktiven Seniorenarbeit insbesondere durch die regelmäßige Teilnahme an den Treffen der Projektgruppen und den vielen Veranstaltungen der Euskirchener Seniorenvertretung zeige. Er begrüßte ausdrücklich alle Neuinteressierten und lud sie herzlich ein, mitzumachen.

Die Euskirchener Seniorenvertretung vernetzt die vielfältigen Angebote im Seniorenbereich und vertritt die Interessen der älteren Menschen gegenüber Verwaltung und Politik. Der Sprecher der PG Politik und seine Stellvertreterin, Frau Marianne Haller haben Rederecht in allen Fachausschüssen, die sich mit seniorenrelevanten Sachthemen beschäftigen. Für die ehrenamtliche Arbeit der Seniorenvertretung sagte der Bürgermeister auch weiterhin personelle Unterstützung durch die Mitarbeiterinnen des städtischen Seniorenbüros zu.

Die SIE – Projektgruppen sind seit langem kommunal, auf Kreisebene und überregional vernetzt: Sie sind Mitglied des Beirates für Menschen mit Behinderung, des Beirates der SVE und sind in der kreisweiten Gesundheitskonferenz vertreten. Seit Mai 2023 sind sie vollständiges Mitglied der Landesseniorenvertretung NRW.

Herr Pütz und Frau Haller berichteten abwechselnd von der Arbeit der einzelnen Projektgruppen, da  leider bisher in keiner Projektgruppe eine Sprecherin oder ein Sprecher gefunden wurde. Jede Projektgruppe traf sich sechsmal seit dem letzten Plenum.

Neben den regelmäßigen Veranstaltungen wie zum Beispiel Klön-Café, Smartphone-Stammtisch und  Spielenachmittag fanden Info-Veranstaltungen zu den Themen „Wie möchte ich im Alter wohnen“, „Digitaler Nachlass“ und „Sicherheit im Alter“ statt, die immer mit Kooperationspartnern durchgeführt wurden und bei den Seniorinnen und Senioren auf großen Zuspruch stießen.

Alle vier Projektgruppen werden auf Wunsch des Plenums ihre Arbeit auch im nächsten Jahr fortsetzen. Allerdings werden zwei Projektgruppen umbenannt, da das Thema Mobilität einer anderen Projektgruppe zugeordnet wird. Zukünftig tagen folgende Projektgruppen:

  • PG Politik
  • PG Wohnen und Wohnumfeld
  • PG Freizeit und Kultur
  • PG Sicherheit, Mobilität und Digitales

Senioren in Euskirchen (SIE) sind auf einem guten Weg. Neue Mitwirkende mit neuen Ideen und Anregungen sind herzlich willkommen.

 

Informationen zur Arbeit der SIE – Projektgruppen, die Präsentation des Plenums, Protokolle und Einladungen finden Sie jederzeit unter: www.senioren-euskirchen.de

Neuinteressierte wenden sich bitte an das Seniorenbüro der Stadt Euskirchen,

Claudia Aulmann, Telefon 02251/14-222, E-Mail caulmann@euskirchen.de.