Details zur Straße

Kurt-Binner-Weg

In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 12. November 2021 wurde der Weg in südlicher Richtung entlang der Bahngleise zwischen Geogstraße und Kleingartensiedlung der Kurt-Binner-Stiftung in Kurt-Binner-Weg benannt.

Kurt Binner gründete am 23.04.2002 die Kurt-Binner-Stiftung, mit der er eine Kleingartensiedlung, die Laubenpieperkolonie, errichtete, die 2009 Richtfest feierte. Binner wurde 1919 in Essen geboren und liebte die Natur. Er wollte den Bürgern ohne Garten die Möglichkeit geben, dennoch in der Freizeit die Natur zu genießen. Binner starb 2012 im Alter von 93 Jahren.