Inhalt

Biotonne

Was gehört in die Biotonne?

Küchenabfälle, zum Beispiel: Brotreste, Kaffee- und Teesatz, Kartoffelschalen, Nussschalen, Obstkerne, Speisereste (ohne Fleisch und Fisch), verschimmelte Esswaren, Eierschalen, Gemüseabfälle, Kaffeefilter, Obstabfälle, Zwiebelschalen, Teebeutel

Gartenabfälle, zum Beispiel: Blumenerde, Kartoffellaub, Laub, Unkraut, Zweige, Heckenschnitt, Kohlstrünke, Rasenschnitt, Blumen, Topfpflanzen (ohne Topf)

Sonstiges, zum Beispiel: Federn, Papierküchentücher, Papiertaschentücher, Haare, Nagelschnitt.

Bitte beachten Sie folgende Ausnahme:
Fleisch- und Fischreste sind in den Restmüll zu geben, um einen Befall mit Schädlingen zu verhindern.

Unser Tipp:
Zur Vermeidung von Feuchtigkeit und Geruchsentwicklung schlagen Sie problematische Küchenabfälle, das heißt nasse, faule und geruchsintensive Stoffe in Zeitungspapier oder Küchenkrepp ein. Der Boden der Biotonne sollte immer mit einer dicken Knüllschicht Zeitungspapier ausgelegt werden um ein Anhaften der Bioabfälle zu vermeiden.

  • Bitte keine Plastikbeutel in die Biotonne geben.
  • Achtung: kompostierbare Beutel ("Biofolien-Abfallbeutel" aus Stärke) können Sie auf dem eigenen Komposthaufen verwenden, am Kompostwerk führen die abbaubaren Tüten jedoch zu Problemen. Daher bitte keine "Bio-Beutel" in die Biotonne geben!
    Wenn Sie trotzdem nicht auf die Plastiktüte oder die sogenannten "Biofolien-Beutel" verzichten wollen, müssen Sie die Küchenabfälle in die Biotonne entleeren und die Tüte in die graue Restmülltonne werfen. Die "Biofolien-Beutel" werden meist mit der Aufschrift "kann direkt in die Biotonne gegeben werden" verkauft. Ein Test am Kompostwerk Mechernich hat jedoch ergeben, dass diese Beutel nicht schnell genug kompostieren. Deshalb gehören Sie in die Restmülltonne. 
  • Für vorübergehend mehr anfallende Bioabfälle, die sich zum Einsammeln in Bioabfallsäcken eignen, können zugelassene Bioabfallsäcke im Bürgerbüro der Stadt Euskirchen, Baumstraße 2 und an der Infothek in der Stadtverwaltung, Kölner Straße 75, 53879 Euskirchen, erworben und zum Biomüllabfuhrtermin verschlossen herausgestellt werden.
    In der Gebühr sind die Abhol- und Entsorgungskosten enthalten.
    Neutrale Papiertüten, -säcke und Pappkartons werden bei der Biomüllabfuhr nicht mitgenommen. Der die Biotonne übersteigende Anteil an Grünabfällen wird über die Grünabfallsammlungen abgefahren. Sollten regelmäßig mehr Bioabfälle anfallen, wenden Sie sich bitte wegen einer größeren Biotonne an die Stadtverwaltung


Die fahrbaren Biotonnen gibt es in den Größen 80 Liter, 120 Liter und 240 Liter. Für größere Objekte stehen fahrbare Container von 660 Liter zur Verfügung. Die Abholung ist 14- tägig; in den Sommermonaten wöchentlich.

Werden Bioabfälle auf dem eigenen Grundstück dauerhaft vollständig selbst kompostiert und der dadurch erzeugte Humusstoff auf dem eigenen Grundstück zweckentsprechend verwendet, so kann auf eine Biotonne verzichtet werden. Den Antrag auf die Befreiung von der Biotonne richten Sie bitte an die Stadtverwaltung. Eigenkompostierer erhalten einen Nachlass auf die Gebühr der Restmülltonne.

Falsch befüllte Biotonnen können gegen Kauf einer Gebührenmarke bei der nächsten Restmüllabholung zur Leerung herausgestellt werden. Die Gebührenmarken sind in der Stadtverwaltung, Zimmer 212, erhältlich.