Inhalt

Logo Treff Natur

„Komm raus und beweg Dich“ lautet das Motto des siebten Sommerfestes „Treff Natur“, das in diesem Jahr am 27. August 2017 von 11-18 Uhr stattfindet.

Max-Buddels-Fun-Lauf

Unter diesem Motto wird es in der Parkanlage Erftaue besonders sportlich. Den Beginn macht um 10:00 Uhr der dritte „Max Buddels Fun-Lauf“: Die Teilnehmer müssen auch diesmal wieder Hindernisse in und aus der Natur auf einer Länge von 4,5 km bzw. 9 km überwinden. Bei dem Lauf, der eine Mischung aus Trail-Run, Extrem- und Fun-Run ist, nahmen bereits im letzten Jahr an die 350 Teilnehmer teil und er erfreut sich in den Läuferkreisen einer großen Beliebtheit. Über die Hindernisse soll noch nicht zu viel verraten werden. Hier werden auch die Läufer die zum dritten Mal dabei sind noch vor neuen Herausforderungen gestellt. Fest steht auf jeden Fall, dass auch diesmal kein Läufer sauber und trocken ins Ziel kommen wird.
Bei allem sportlichen Ehrgeiz stehen aber vor allem der Spaß und das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund. Start- und Ziel ist die große Wiese vor dem Erfttreff.
Natürlich dürfen auch die Kinder und Jugendlichen wieder in den Matsch. In Zusammenarbeit mit der Schwimmschule „Die Wellenbrecher“ wird der zweite Max Buddels Junior-Cup angeboten. In drei Altersgruppen können sich die Kinder direkt an diesem Tag melden und mitmachen. Die Teilnahme ist kostenlos und für alle wird es Urkunden geben. Die Kinder dürfen genau wie die Großen verschiedene Hindernisse auf einer kleinen Runde überwinden.

Max Buddels Fun-Lauf - Der Hindernislauf in Euskirchen
Weitere ausführliche Informationen zum Lauf sind auf der neuen Homepage zum Lauf zu finden:
www.maxbuddels-funlauf.de

Anmeldungen sind auch direkt über:
http://www.teamsoft-sportzeit.de/events/euskirchen/
möglich.

Treff-Natur in den Erftauen

  

Und weiter geht's zum Treff Natur...

 

Wer danach noch Kraft hat, kann sich in der weitläufigen Grünanlage natürlich noch weiter sportlich betätigen:
- bei den Euskirchener Bogenschützen e.V. wird ins Schwarze getroffen
- beim 10 Meter hohem Kletterfelsen sollte man schwindelfrei sein
- beim Fußballturnier, das vom Euskirchener Verein Futbito e.V organisiert wird, gewinnt man nur im Team
- beim Mitmachzirkus der Erlebnisakademie Rheinbach wird jongliert und balanciert
- bei verschiedenen Vereinen kann man Kampf- und Sportvorführungen bestaunen
- Der Petanque-Club bietet Boule zum Mitspielen an

 

Wer es etwas ruhiger mag, kann entlang der Erft auf dem Handwerker- /Kunsthandwerkermarkt erleben, wie kreativ man mit Naturmaterialien arbeiten kann. Hier gibt es Ketten- u. Lederarbeiten, Drechselarbeiten, Steine, Wolle und Stoffarbeiten, Naturkräuterprodukte, Reitröcke, Holzspielzeug, Schmuck- und Filzarbeiten, Papierschmuck, Seifen, Schilder, Floristik, Gartendeko, Küchen- u. Wildkräuter, Brandmalerei und vieles mehr zu bestaunen und zum Mitnehmen.

Einen tiefen Einblick in die Natur, bietet der Bereich am Naturlehrpfad. Für die Kinder stehen vielfältige Mitmach-Aktionen zur Verfügung: Sie können malen, basteln, schnitzen und weben, mit dem Hubsteiger die Erftaue von oben betrachten, Nistkästen und Insektenhotels bauen, Weidenkunstwerke flechten, Greifvögel hautnah erleben und noch vieles mehr.

Wer an den „Grünen Berufen“ im Forst, im Garten- und Landschaftsbau oder als Baumpfleger Interesse hat, kann sich vor Ort beim Regionalforstamt, bei einem Garten- und Landschaftsbaubetrieb oder einer Baumpflegefirma informieren. Ein Motorsägenkünstler zeigt bei einer Vorführung, wie man dieses Gerät auch filigran und künstlerisch einsetzen kann. Dabei wird wieder eine Skulptur für den Naturspielplatz entstehen. Der Erftverband stellt zudem noch die Pläne zur Renaturierung der Erft in Euskirchen vor.
Auch beim Rahmenprogramm hat sich das Sachgebiet Grünflächen und Forsten diesmal wieder etwas Neues ausgedacht. Käpt´n Karl kommt mit seinem Schiff Santa Klara vorbei und erzählt zusammen mit seinem Freund Hugo Maus von fernen Ländern, fremden Menschen, einsamen Inseln und von einem großem Piratenschatz.

Rasant geht es aber dann nochmal bei der Pferdestuntshow zu. Die Indianer kommen zu Besuch und zeigen ihre Künste. Waffenbeherrschung, Geschicklichkeit und waghalsige Artistik werden dem Zuschauer hier geboten.

Für das leibliche Wohl sorgen Anbieter mit Naturpizza, Crepes, Getränkestand, ein Imbiss und sonstige Schlemmereien wie Kaffee und Kuchen.
Alles in allem gibt es also viele Gründe am 27. August mit der Familie und Freunden einen schönen sportlichen Tag im Grünen zu verbringen.