Inhalt

Wann ist die Dichtheitsprüfung durchzuführen?

1. Neubau von Hausanschlüssen

§ 61a Abs. 3 Satz 1 LWG NW schreibt vor, dass "der Eigentümer eines Grundstückes alle im Erdreich oder unzugänglich verlegten Abwasserleitungen zum Sammeln und Fortleiten von Schmutzwasser, ausgenommen Niederschlagswasserleitungen und Leitungen, die in dichten Schutzrohren so verlegt sind, dass austretendes Abwasser aufgefangen und erkannt wird, nach der Errichtung oder Änderung von Sachkundigen auf Dichtheit überprüfen zu lassen hat."

Die Dichtheitsprüfung ist somit für alle neuen Grundleitungen und Anschlusskanäle, die Schmutz- oder Mischwasser ableiten, erforderlich.

Über das Ergebnis der Dichtheitsprüfung ist eine Bescheinigung zu fertigen. Die Bescheinigung ist von dem Eigentümer oder der Eigentümerin aufzubewahren und der Gemeinde auf Verlangen vorzulegen. Die Dichtheitsprüfung ist spätestens nach 20 Jahren zu wiederholen.

2. Bestehende Hausanschlüsse

§ 61a Abs. 5 LWG NW schreibt vor, dass bei bestehenden Anschlussleitungen eine Dichtheitsprüfung

  • bei einer Änderung der Grundstücksentwässerungsanlage,
  • spätestens jedoch bis zum 31.12.2015 durchzuführen ist.


Befindet sich das Grundstück im Bereich eines Wasserschutzgebietes und ist eine der folgenden Bedingungen erfüllt:

  • häusliches Abwasser sowie Errichten der Grundstücksentwässerung vor dem 01.01.1965,
  • industrielles oder gewerbliches Abwasser sowie Errichten der Grundstücksentwässerung vor dem 01.01.1990


muss die Gemeinde für bestehende Abwasserleitungen durch Satzung kürzere Zeiträune für die erstmalige Dichtheitsprüfung festlegen.

Die Dichtheitsprüfung darf nur von sogenannten Sachkundigen durchgeführt werden. Wer Sachkundiger ist, wurde durch eine Verwaltungsvorschrift festgelegt. Eine Liste dieser Sachkundigen wird beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrheinwestfalen (LANUV) geführt. Sie erreichen diese Liste unter dem Link Sachkundige nach § 61a LWG NW.

In dieser Liste können Sie durch Eingabe der Postleitzahl (z.B. 53 für den Bereich Euskirchen) eine Auswahl der Sachkundigen erhalten. Eine Vorschlagsliste mit zertifizierten Sachkundigen, die besondere Qualitätsanforderung erfüllen, finden Sie auf der Seite des Kommunalen Netzwerkes Grundstücksentwässerung (KomNetGEW), in dem die Stadt Euskirchen auch Mitglied ist, unter dem Link Vorschlagsliste des KomNetGEW "Zertifizierte Sachkundige Dichtheitsprüfer".