Inhalt

Kuchenheimer Markt

Zentrale Bestandteile der Maßnahmen im Ortskern sind die Neugestaltung des Marktplatzes sowie eine neue Nutzung im sogenannten Dönkes, einem ehemaligen Dinghaus.
Aktuell wird der Marktplatz lediglich als Parkplatz genutzt und weist keinerlei Aufenthalts-qualität auf; der Dönkes als denkmalgeschütztes Gebäude und ehemalige Gerichtsstätte ist ungenutzt. Die gesamte Platzsituation wirkt ungepflegt und wenig einladend, birgt aufgrund ihrer zentralen Lage und historischen Funktion jedoch das Potenzial, als neuer Treffpunkt mit Platzcharakter und Aufenthaltsqualität entwickelt zu werden.
Während der Erarbeitung des InHK wurde sowohl von der Bevölkerung als auch von fachli-cher Seite diese Chance erkannt und der Wunsch geäußert, dem Marktplatz mit seinem identitätsstiftenden Dönkes eine neue Nutzung und Gestaltung zu geben.
Begleitet wurde und wird der Prozess der Umgestaltung von diversen Beteiligungsformaten. Neben einzelnen Gesprächen mit den Anwohnern des Marktplatzes diskutierten Teilnehmer an einem Bürgerinformationsabend über die zukünftige Gestaltung des Marktplatzes. Aufbauend auf diesen Ergebnissen fand im Sommer 2018 im Quartiersbüro ein Workshop statt, in dem Anwohner und Interessierte konkrete Gestaltungsideen für den Marktplatz und die Nachnutzung des Dönkes entwickelten.
Der Platz soll ab 2023 umgestaltet werden. Bis zur endgültigen Umgestaltung sind gemein-same Aktionen geplant, mit denen der Marktplatz belebt werden soll. Wenn Sie Interesse haben, bei einer Aktion mitzumachen, melden Sie sich gerne beim Quartiersmanagement