Inhalt

Historischer Friedhof

Standort 5

Frauenberger Straße
53879 Euskirchen
   
Führungen: 12.00 Uhr und 15.30 Uhr
Treffpunkt: Eingang Frauenberger Straße


Eine Ausstellung in der neuen Trauerhalle (1950er Jahre), an der sog. Prachtallee auf dem historischen Friedhof, zeigt die Geschichte der Euskirchener Bestattungsstätten und die Friedhofskultur von den Kelten bis zur Neuzeit.
In den beiden Führungen erläutert Kurt Lingscheidt, Friedhofsverwaltung, die Geschichte des Friedhofes, der Trauerhalle und der restaurierten, denkmalgeschützten Grabanlagen mit ihren Familien-Geschichten.
Fragen zu dem Thema Denkmalschutz und Grabanlagen werden am Info-Stand in der neuen Halle beantwortet.

Der Friedhof wird in Teilen von der historischen Einfriedungsmauer aus Backstein (1887) erfasst. Durch einen rundbogigen Eingang mit 2-flügeligem Gitter betritt man den Friedhof. Die denkmalgerechte Instandsetzung der rundbogigen Backstein-Mauer ist ein Förderprojekt des Landes Nordrhein-Westfalen.