Inhalt

Das Rathaus

Die Ursprünge des Rathauses gehen ins 14. Jahrhundert zurück. Die Mauern weisen durch ihre Bauart nur allgemein in die Zeit des Mittelalters oder der frühen Neuzeit hin. Die erste Erwähnung des Alten Rathauses (burger huys) erfolgte 1501. Beim Stadtbrand 1533 blieb von diesem Gebäude nur der Rathausturm erhalten, dessen untere Geschosse heute noch im Bereich des Bürgerzentrums erfahrbar sind.

Unmittelbar nach dem Brand wurde das Rathaus in Formen der Renaissance erneuert, bis nach einer weiteren Brandzerstörung im Jahre 1734 der Bau daraufhin im Stil des Rokokos wiederhergestellt wurde. Während der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert erhielt der schlichte Rathausturm seine bis heute bewährte prägende Gestalt. Die übrigen Gebäude wurden im Zweiten Weltkrieg weitestgehend zerstört. 1952 entstand auf den Grundmauern der Kriegsruinen ein traditioneller Bau mit Rückgriff auf überlieferte Bauelemente, wie z. B. die Arkaden am Haupteingang und Balkon zu Repräsentationszwecken.