Inhalt

Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst

Dauerausschreibung

Die Kreisstadt Euskirchen bietet vorbehaltlich eines zur Verfügung stehenden Kontingents beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben Beschäftigungsmöglichkeiten für

Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst

in den Kindertagesstätten und weiteren städtischen Einsatzstellen an.

Folgende Einsatzstellen werden angeboten:

  • Stadtbibliothek
  • Stadtmuseum
  • Kindertagesstätten
  • Seniorenarbeit
  • Selbstlernzentrum der Marienschule
  • Internationale Klasse und Übermittagsbetreuung am Emil-Fischer-Gymnasium
  • Städtische Gesamtschule Euskirchen
  • Kaplan-Kellermann-Realschule
  • GGS Hermann-Josef-Schule
  • EGS Paul-Gerhardt-Schule
  • Umweltbildung (Erftauenkonzept)
  • Feuerwehr

Über die Verfügbarkeit und die Aufgaben informieren die Einsatzstellenbeschreibungen, die Sie hier finden.

Voraussetzungen zur Besetzung der Stellen sind:

  • Vollendung der Schulpflicht
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • überdurchschnittliche Bereitschaft für freiwilliges Engagement
  • Bereitschaft zu Arbeitseinsätzen an Wochenenden und Feiertagen

Der Zeitraum der Beschäftigung im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes wird bei persönlicher Vorstellung individuell vereinbart. Für Freiwillige unter 27 Jahren ist der Bundesfreiwilligendienst ein Vollzeitdienst. Die Höhe des Taschengelds ist vom Umfang der Wochenarbeitszeit und vom Alter des/r Freiwilligen abhängig. Es werden umfangreiche Qualifizierungen und Fortbildungen angeboten. Der Urlaubsanspruch richtet sich nach den Tarifvereinbarungen im öffentlichen Dienst.


Für weitergehende Fragen steht Frau Barbara Brieden (Stabsstelle Demographie) unter Tel. 02251/14-324 oder per Mail bbrieden(at)euskirchen.de gerne zur Verfügung.

Interessierte Damen und Herren richten ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an die

Kreisstadt Euskirchen
Stabsstelle Demographie
Kölner Str. 75
53879 Euskirchen