Inhalt

Sachbearbeiter/in (m/w/d) im Fachbereich 1 – Sachgebiet Personal und Organisation

Die Kreisstadt Euskirchen stellt zum 01.01.2021

eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter (m/w/d)

im Fachbereich 1 – Sachgebiet Personal und Organisation ein.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Selbstständige und umfassende verwaltungsmäßige Abwicklung von Personalangelegenheiten, insbesondere nach dem allgemeinen Arbeits- und Tarifrecht (TVöD)
  • Begründung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen
  • Bearbeitung sonstiger arbeitsrechtlicher sowie spezialvertraglicher Angelegenheiten
  • Abrechnung der monatlichen Entgelte und sonstiger monetärer Ansprüche
  • Mitwirkung bei der Personalbedarfs- und -einsatzplanung sowie bei der Personalkostenkalkulation/-planung

Voraussetzungen zur Besetzung der Stelle sind:

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, Ämtergruppe des ersten Einstiegamtes, Fachrichtung allgemeiner Verwaltungsdienst (ehem. gehobener Dienst) bzw. Verwaltungslehrgang II
  • Verständnis für komplexe arbeits-/tarifrechtliche, gesetzliche und personalwirtschaftliche Zusammenhänge
  • Verantwortungsbewusstsein, Kooperatives Verhalten, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit
  • sichere schriftliche und mündliche Ausdrucksweise
  • fundierte EDV-Kenntnisse, insbesondere in Microsoft Word und Excel

Die Besoldung bzw. Vergütung erfolgt entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis Besoldungsgruppe A 10 LBesG NRW bzw. bis Entgeltgruppe 9c TVöD bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 41 Stunden Beamtinnen/Beamte bzw. 39 Stunden (Beschäftigte).

Spezifische soziale Kompetenzen und Qualifikationen, die durch generationenübergreifende Familien- und Pflegearbeit sowie im Rahmen freiwilligen sozialen Engagements erworben werden, sind ausdrücklich willkommen.

Die Kreisstadt Euskirchen betreibt ein intensives betriebliches Gesundheitsmanagement und pflegt eine Verwaltungskultur, die die Vereinbarkeit von Beruf mit Familie bzw. Pflegeaufgaben unterstützt.

Die Kreisstadt Euskirchen hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.10.2020 an die

Stadt Euskirchen
Fachbereich 1
Kölner Straße 75
53879 Euskirchen