Inhalt

Auftaktveranstaltung Demographieprozess 2016

Auftaktveranstaltung demographischer Wandel

„Herzlich willkommen zur Gestaltung des demographischen Wandels in der Kreisstadt Euskirchen“, hieß es am Montag, dem 7. März 2016, im City-Forum Euskirchen.

47 Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren der Einladung von Bürgermeister Dr. Uwe Friedl gefolgt und wurden im Rahmen einer gemeinsamen Präsentation der Stabsstelle Demographie sowie des Leiters des Fachbereichs Schulen, Generationen und Soziales, Herrn Alfred Jaax, über den bisherigen Demographie-Prozess, die aktuelle Situation hinsichtlich des Flüchtlingszustroms und die weiteren prognostizierten Veränderungen informiert. Darauf aufbauend wurden die konkreten Herausforderungen und erste Ansätze für deren Bearbeitung dargestellt. 

Zur Präsentation

Zum Ergebnis des Meinungsbildes zum Thema: „Besondere relevante „Risiken“ im Bereich Flüchtlingsarbeit für die Kreisstadt Euskirchen“

Bitte beachten Sie auch die Erläuterungen hierzu auf den Folien 26 – 29 der Präsentation.

Dokumentation des Meinungsbildes
Teilnehmer Auftaktveranstaltung demographischer Wandel

Wie geht es nun weiter?

In einem nächsten Schritt wird zu einem Workshop eingeladen werden. Hierbei werden die als besonders relevant herausgestellten „Risiken“ dann genauer betrachtet. Gemeinsam sollen Maßnahmen und Projekte entwickelt werden, die für Euskirchen mithelfen, eine nicht einfache Situation (noch) besser zu bewältigen. Über den genauen Termin wird zeitnah informiert.

Gerne werden noch weitere als besonders relevant betrachtete „Risiken“ mit aufgenommen. Bitte teilen Sie diese der Stabsstelle Demographie schriftlich oder telefonisch mit.

Sie möchten bei der Gestaltung des demographischen Wandels in der Kreisstadt Euskirchen mitwirken? Dann setzen Sie sich mit der Stabsstelle Demographie in Verbindung.

Der Workshop, zu dem Interessierte herzlich eingeladen sind, findet am Dienstag, dem 14.06.2016, um 17 Uhr im Rathaus, Kölner Straße 75, statt. Die Einladung und das Programm finden Sie hier.