Inhalt

Zusätzliche Betreuungsleistungen für Pflegebedürftige ...

mit erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf (§ 45a und b SGB XI)
Pflegebedürftige in häuslicher Pflege, bei denen neben dem Hilfebedarf im Bereich der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung ein erheblicher Bedarf an allgemeiner Beaufsichtigung und Betreuung gegeben ist, haben Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen. Diese Leistungen bei besonderem Betreuungsbedarf können auch Pflegebedürftige in Anspruch nehmen, deren Hilfebedarf im Bereich Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung nicht das Ausmaß der Pflegestufe I erreicht, weil sie insbesondere im Bereich der Grundpflege nicht mindestens 45 Minuten täglich der Hilfe bedürfen (Pflegestufe 0).

Die Pflegekasse übernimmt oder erstattet die Kosten für diese Leistungen bis 100 € monatlich (Grundbetrag) oder bis 200 € monatlich (erhöhter Betrag).

Als Betreuungsleistungen kommen neben Tages- oder Nachtpflege, Kurzzeitpflege, Betreuungsleistungen eines zugelassenen Pflegedienstes auch so genannte niedrigschwellige Betreuungsangebote.