Inhalt

Ambulante Pflegedienste

Ambulante Pflegedienste sind Einrichtungen, die Pflegebedürftige in ihrer Wohnung durch ausgebildete Fachkräfte pflegen und hauswirtschaftlich versorgen. Ziel der ambulanten Pflege ist es, dem Pflegebedürftigen den Verbleib in seinem gewohnten Wohn- und sozialen Umfeld zu ermöglichen und eine Heimaufnahme möglichst lange hinauszuzögern.

Es gibt sowohl ambulante Pflegedienste in privater Trägerschaft als auch in Trägerschaft der Wohlfahrtsverbände (Pflegestationen).

Zu deren Aufgaben gehören z. B.:

  • Grundpflege: Hilfe beim Waschen, Baden, Anziehen
  • Behandlungspflege: Spritzen setzen, Verbände wechseln
  • häusliche Pflegehilfe
  • Familienpflege
  • sozialpsychiatrische Pflege
  • individuelle Schwerstbehindertenpflege
  • mobile soziale Dienste.


Bei Vorliegen von Pflegebedürftigkeit mindestens nach Pflegestufe I haben Sie bei häuslicher Pflege durch einen ambulanten Pflegedienst Anspruch auf Sachleistungen oder Kombinationsleistungen aus der Pflegeversicherung.

Eine Übersicht der Pflegestationen und privaten ambulanten Pflegedienste mit ihren Angeboten erhalten Sie auch im Zentralen Informationsbüro Pflege (Z.I.P.) des Kreises Euskirchen,
Tel.: 02251/15-521 und 15-927.