Inhalt

Bildung und Kultur

Haus der Familie

Die katholische Familienbildungsstätte bietet seit mehr als 50 Jahren ein vielseitiges Programm rund um die Themen von Familie und Gesellschaft. Wir wollen Menschen auf ihrem Lebensweg begleiten und haben auch das Älterwerden im Blick: Bewegungs- und Entspannungskurse für Senioren am Vormittag, Auseinandersetzung mit der Großelternrolle oder mit den neuen Medien, Schreibwerkstatt, Seminare zu Spiritualität und Glauben und Vieles mehr. Die Kurse bieten gute Gelegenheit mit Anderen ins Gespräch und in Austausch zu kommen. Zum Nachlesen im Programmheft, das jährlich erscheint und immer aktuell im Internet.

Familienbildungsstätte – Haus der Familie
Herz-Jesu-Vorplatz 5, 53879 Euskirchen
Kontakt: Reinhild Heuer
Tel.: 02251/9571120
E-Mail: info(at)fbs-euskirchen.de
Internet: www.fbs-euskirchen.de
Bürozeiten: 
Mo.–Fr. 9.00–12.00 Uhr 
Während des Kursbetriebs zusätzlich: Mi.–Do. 14.30–17.00 Uhr

Katholisches Bildungswerk

Als anerkannter Träger der Erwachsenenbildung in NRW bietet das Katholische Bildungswerk in halbjährlich erscheinenden Programmheften Seminare, Vorträge und Gesprächskreise zu vielfältigen Themen an: darunter auch Gesundheit, Leben im Alter, Politik, Medienkompetenz für Senioren, Religion und Spiritualität.

Büro des Katholischen Bildungswerks im Haus der Familie
Geschäftsstelle Bonn: Tel.: 0228/42979104
E-Mail: info(at)bildungswerk-euskirchen.de
Internet: www.bildungswerk-euskirchen.de

Kulturbühne der Euskirchener Region, ein Projekt von feder e.V.

Um auch Menschen mit geringem Einkommen die Teilnahme an den vielfältigen kulturellen Angeboten der Euskirchener Region zu ermöglichen, vermittelt die Kulturbühne kostenlose Eintrittskarten, die von den Veranstaltern zur Verfügung gestellt werden, an Kulturgäste. 

Kulturgäste können Mitbürgerinnen und Mitbürger mit geringem Einkommen werden. Das Angebot richtet sich z.B. an Sozialhilfe- oder Grundsicherungsempfänger, Alleinerziehende oder Familien mit geringen Einkommen. Der Nachweis des Bezugsrechtes erfolgt in der Regel über soziale Träger, mit denen der künftige Kulturgast bereits in Kontakt steht. 

Kulturbühne der Euskirchener Region
Tel.: 02251/7848834
E-Mail: h.kramp(at)kulturbuehne-euskirchen.de
Internet: ww.forum-ehrenamt-eu.de
Sprechstunden: 
Montags, 14.00–17.00 Uhr

Café Insel, Frauenberger Str. 2-4, 53879 Euskirchen
Oder jeden 1. Samstag im Monat, 9.00–12.00 Uhr
im Bürgerbüro des Alten Rathaus, Baumstraße 2, 53879 Euskirchen

Kulturhof Euskirchen – Kultur unter einem Dach

Im Herzen der Stadt, in der Nähe der Herz-Jesu-Kirche und des Bahnhofes, wurde Ende 2012 das neue Kulturzentrum der Stadt Euskirchen eröffnet: der Kulturhof. Im Kulturhof sind seitdem die Stadtbibliothek und das Stadtmuseum Euskirchen sowie das Café im Kulturhof unter einem Dach vereint. 

Stadtbibliothek Euskirchen

Die Stadtbibliothek lädt alle Menschen im Kulturhof Euskirchen ein. Die Begegnung unterschiedlicher Generationen ist ihr dabei ein besonderes Anliegen. Die Aufgaben und Angebote sind vielfältig und umfassen folgende Bereiche:

Bereitstellung von Medien und Informationen

  • Bücher, Zeitschriften, DVDs, CDs, Konsolenspiele zur Ausleihe
  • Digitale Medien: E-Books und Hörbücher zum Download, Online-Lexika und -Datenbanken als verlässliche Informationsquellen, digitale Zeitungen und Zeitschriften zum Schmökern
  • Hilfestellung für die Nutzung der benötigten Technik
  • Beratung bei der Auswahl von Literatur und Informationen
  • Fernleihe aus anderen Bibliotheken

Treffpunkt, Lese- und Lernort

  • Drei Etagen mit Lese, Lern- und Arbeitsplätzen für unterschiedliche Bedarfe
  • Freies WLAN, Stromanschlüsse, PCs, Drucker etc.
  • Freizeitangebote: z.B. Spielekonsolen, Kuti-Box, Bücherschiff
  • Moderne Technik zum Ausprobieren: VR-Station, Lese-Tablets, Tonieboxen

Bildungsangebote für alle Generationen

  • Lesemotivationsförderung, Medien- und Informationskompetenz für Jung und Alt
  • Einführungen, Unterrichtsangebote, medienpädagogische Workshops, Vorträge, Videos, Sprechstunden u.v.m.

Offenes Veranstaltungsprogramm

  • Kulturelle Teilhabe, soziale Kontakte
  • Spieletage, Literaturgesprächskreis, Digitaler Stammtisch u.v.m.

Besonders an Seniorinnen und Senioren wenden sich folgende Angebote:

Seit 2019 tagt der "Digitale Stammtisch" viermal im Jahr im Haus. Dabei handelt es sich um eine offene Veranstaltung für alle, die sich im Bereich Internet weiterbilden und ihre Fragen zum jeweiligen Thema stellen möchten. Wer lieber spielen möchte, kann dies an den generationenübergreifenden Spielenachmittagen tun. Dabei sind Jung und Alt herzlich eingeladen, in die Stadtbibliothek zu kommen und Brettspiele, Konsolenspiele und elektronisches Spielzeug zu testen. Diese Veranstaltungen finden in allen Schulferien statt und sind in der Regel kostenlos.

Die Stadtbibliothek unterstützt und vermittelt Ehrenamtliche für verschiedene Literatur-Programme, wie Vorlesepaten für Kindertagesstätten, Leselernhelfer für Grundschulen und das Projekt „Besuch mit Buch“ der evangelischen Kirche. Die Mitarbeiterinnen beraten bei der Auswahl geeigneter Literatur und bieten regelmäßig tätigen Ehrenamtlern einen kostenlosen Bibliotheksausweis.

Wer sich für Literatur interessiert, ist herzlich zu „Gespräche über Bücher“ eingeladen. Dabei handelt es sich um einen offenen Lesekreis, bei dem vorab ein Buch festgelegt wird, welches in der Bibliothek in einem lockeren Rahmen besprochen wird. Diese Veranstaltung wird von der Literaturwissenschaftlerin Dorothea Berg moderiert und findet fünfmal jährlich statt. 

Es gibt in der Stadtbibliothek viele kleine Angebote, die das Leben bereichern und erleichtern können: Aktuelle Tageszeitungen, gemütliche Leseplätze, Lesebrillen in verschiedenen Stärken. Wer lieber hört als liest, findet eine große Anzahl spannender Hörbücher auf CD zum Ausleihen. Zeitschriften, Hörbücher und Literatur werden außerdem auch in elektronischer Form zum Herunterladen auf Tablets oder Lesegeräte angeboten. Diese E-Books haben unter anderem den Vorteil, dass sie das Gepäck nicht beschweren und die Schriftgröße beliebig groß einstellbar ist. Das Team der Stadtbibliothek berät und hilft selbstverständlich gerne bei der Nutzung solcher Angebote.

Einen Online-Katalog für die Mediensuche und Vorbestellung von Medien sowie alle Informationen zu aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage der Stadtbibliothek.

Stadtbibliothek Euskirchen, Kulturhof
Wilhelmstraße 32–34, 53879 Euskirchen
Tel.: 02251/6507450
E-Mail:bibliothek(at)euskirchen.de
Internet:www.kulturhof.de/bibliothek
Öffnungszeiten: 
Mo., Di., Fr.  11.00–18.00 Uhr
Do.            11.00–19.00 Uhr
Sa.                 11.00–14.00 Uhr

Stadtmuseum Euskirchen

Das Stadtmuseum im Kulturhof lädt Sie zu einer spannenden Zeitreise durch die Euskirchener Stadtgeschichte ein. Zahlreiche Ausstellungsstücke machen die Stadtgeschichte lebendig. Auch die historische Stadtmauer ist in den Räumen des Museums zwischen Neutorwall und Wilhelmstraße sichtbar.

Ausgangspunkt der Dauerausstellung ist das Stadtmodell aus dem Jahr 1952. Es zeigt die Stadt vor dem Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Die ständige Ausstellung des Museums bietet Informationen zu Euskirchen und seinen Ortsteilen und präsentiert die historischen Entwicklungen von der Römerzeit bis in die Gegenwart. In der unlängst neu eröffneten Ausstellung zum Thema „Heimat-Stadt-Euskirchen“ erzählen Zeitzeugen, spannende historische Fotos und Objekte die wechselvolle Geschichte Euskirchens im 20. Jahrhundert. 

Die Medienstationen bieten dabei besten Hör- und Sehgenuss! Das Thema „Heimat“ verbindet Vergangenheit und Gegenwart, Alteingesessene und Neubürger, Jung und Alt in Euskirchen.

Das Museum veranstaltet regelmäßig Sonderausstellungen zu historischen und aktuellen Themen aus den Bereichen Kunst, Kultur und Heimat.

Informationen zu den aktuellen Ausstellungen, dem Begleitprogramm und den museumspädagogischen Angeboten sind über das Museum erhältlich oder der örtlichen Presse und der Homepage des Museums zu entnehmen.

Spezielle Angebote des Stadtmuseums für Senioren

Mit dem Museumskoffer auf Zeitreise

Ob Henkelmann, Petticoat oder Schiefertafel: historische Objekte rufen Erinnerungen wach und fördern den Dialog über eigene Erlebnisse und Erfahrungen. Damit diese Erfahrung auch außerhalb des Museums möglich ist, kommt ein Koffer voller historischer Objekte zu Ihnen und begleitet Sie auf eine „Zeitreise“. In einer Atmosphäre des Wohlfühlens und der Entspannung werden dabei ganz persönliche Erinnerungen wach. Das Angebot „Zeitreise“ dauert etwa eine Stunde und ist kostenlos.

Erzählcafé 

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein des Stadtmuseums sind regelmäßige, gemütliche Gesprächsrunden geplant, um sich über den Alltag in Euskirchen in früherer Zeit auszutauschen. Bitte beachten Sie die Ankündigung in der örtlichen Presse oder auf der Homepage.

Stadtmuseum Euskirchen im Kulturhof
Wilhelmstraße 32–34, 53879 Euskirchen
Tel.: 02251/6507438
E-Mail:museum(at)euskirchen.de
Internet:www.kulturhof.de/museum
Öffnungszeiten:  
Di. – Fr.  15.00–18.00 Uhr
Sa.    11.00–15.00 Uhr  
So.          11.00–18.00 Uhr

Musikschule Euskirchen

Die Musikschule Euskirchen bietet nicht nur Unterricht für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene und ältere Menschen an – derzeit erhalten mehr als 200 Erwachsene und Senioren/-innen an der Musikschule Unterricht. 

Ob es sich um den Wiedereinstieg in ein früher gespieltes Instrument oder den Anfang eines neuen Hobbys handelt – durch die individuelle Ausrichtung des Unterrichts kann jedem Interessenten ein maßgeschneidertes Angebot unterbreitet werden. 

Ein Musikinstrument zu erlernen bedeutet:

  • sich nach Abschluss der Berufsphase ein neues Ziel zu setzen
  • sich durch das aktive Musizieren einen ganz neuen Blick auf die faszinierende Welt der Musik zu verschaffen
  • ein gemeinsames Hobby mit Enkelkindern aufzubauen

Mit dem Euskirchen-Pass werden Ermäßigungen gewährt.

Musikschule Euskirchen
Kommerner Straße 69, 53879 Euskirchen
Tel.: 02251/57531
E-Mail: info(at)musikschule-euskirchen.de
Internet: www.musikschule-euskirchen.de

Volkshochschule (VHS) Kreis Euskirchen

Ein qualifiziertes und motiviertes Team von hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie ein Kollegium von engagierten Lehrkräften schaffen die Voraussetzungen für erfolgreiches und gelungenes Lernen in der Volkshochschule des Kreises Euskirchen. Zur Umsetzung ihrer Weiterbildungsangebote verfügt die VHS kreisweit über erwachsengerechte Unterrichtsräume; in der Kreisstadt Euskirchen stehen ihr am zentralen Lernort „Altes Rathaus“ zudem moderne Fach- und Kursräume zur Verfügung, die sie zeitlich flexibel einsetzen kann – und das nicht nur abends, sondern auch am Morgen, nachmittags und an Wochenenden. 

Das Jahresprogramm der Volkshochschule erscheint jeweils zu Jahresbeginn und liegt kreisweit an mehr als 300 Auslegestellen zur kostenlosen Mitnahme bereit. 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet ein vielseitiges Angebot: Von „A“ wie Arbeitnehmerweiterbildung über „I“ wie Internet und „R“ wie Rhetorik bis hin zu „W“ wie Wirbelsäulengymnastik und „Z“ wie Zeichnen reicht die Bandbreite der VHS. In Kursen und Seminaren der Volkshochschule verfolgen Jung und Alt gemeinsam die gesteckten Ziele, gehen gemeinsam ihren Interessen nach – ein offenes, aktives Miteinander steht hierbei im Vordergrund. Dennoch werden Angebote, die speziell auf die Zielgruppe der älteren VHS-Teilnehmer ausgerichtet sind, der Rubrik „Senioren aktiv“ zugeordnet; hierzu gehören Themen wie „Altersgerechtes Wohnen“, „Auf in den Ruhestand“ oder „Fit für das Ehrenamt“ ebenso wie Computer-, Gymnastik und Sprachkurse oder z. B. das Seminar „Gedächtnistraining für Senioren“. 

Volkshochschule Kreis Euskirchen
Altes Rathaus, Baumstraße 2, 53879 Euskirchen
Tel.: 02251/65074-0
E-Mail: info(at)vhs-kreis-euskirchen.de
Internet: www.vhs-kreis-euskirchen.de