Inhalt

Tuchfabrik in Aktion - Arbeitswelt wie vor 100 Jahre

Euskirchen war vor 100 Jahren eine Tuchmacher-Stadt. Die Tuchfabriken bestimmten die Wirtschaft und die Silhouette der Stadt, die von vielen Schornsteinen geprägt war.

In Euskirchen-Kuchenheim konnte eine dieser Fabriken erhalten werden. Das LVR-Industriemuseum hat dort eine komplette Tuchfabrik mit dem Maschinenpark der Zeit um 1900 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Weil der ehemalige Besitzer, Kurt Müller, nach der Schließung 1961 seine  Fabrik nahezu unberührt ließ und das Fabrikensemble – dank eines außergewöhnliches Museumskonzeptes – vollständig vor Ort erhalten bleiben konnte, vermittelt der Besuch eine authentische und sehr lebensnahe Fabrikatmosphäre. Eine besondere Attraktion ist der Vorführbetrieb: Bei jeder Führung durch das Museum werden die wichtigsten Spinn- und Webmaschinen in voller Aktion gezeigt.

Der Eintritt für Kinder und Jugendliche ist frei.



Öffnungszeiten:
Di-Fr 10-17 Uhr, Sa und So 11-18 Uhr - Das Museum ist nur mit Führungen zu besichtigen.
Führungen durch die Tuchfabrik: Di-Sa 11/14/15:30 Uhr, So 11/12/13/14/15/16 Uhr

Kontakt:
LVR-Industriemuseum
Rheinisches Landesmuseum für Industrie- und Sozialgeschichte
Schauplatz Euskirchen - Tuchfabrik Müller
Carl-Koenen-Straße 25b, 53881 Euskirchen-Kuchenheim
Tel. Kasse Museum: 02251 1488-134
Tel. für Buchungen: 02234 9921-555
Email: info(at)kulturinfo-rheinland.de
Link: www.industriemuseum.lvr.de