Inhalt

Zukünftig keine Annahme von Elektrokleingeräten am Containerplatz

Seit dem 1. Januar werden am Containerplatz bei den Technischen Diensten der Stadt Euskirchen keine Elektrogeräte mehr angenommen. Die sicherheitstechnischen Anforderungen an diese Annahmestelle sind in der Vergangenheit so hoch geworden, dass sie nicht mehr erfüllt werden konnten und die Stadtverwaltung gezwungen war, die Annahme von Elektrokleingeräten dort einzustellen. Alternativ stehen aber auch mittlerweile geänderte Rücknahmewege zur Verfügung, die den Bürgerinnen und Bürgern Rückgabemöglichkeiten eröffnen.

Da ist zum einen die bekannte Abgabemöglichkeit am Sondermüllmobil, dessen Termine im Abfuhrkalender bekannt gegeben wurden.

Darüber hinaus können auch Elektro-/Elektronikkleingeräte mit keiner Kantenlänge größer als 25 cm

- im Handel (Ladengeschäfte und Online-Händler deren Verkaufs- bzw. Lager- und Versandfläche für Elektro- und Elektronikgeräte größer als 400 m² ist) und

- ab 01.01.2022, spätestens ab 01.07.2022, in Supermärkten und Discountern (Vertreiber von Lebensmitteln deren Gesamtverkaufsfläche größer als 800 m² ist und die mehrmals im Kalenderjahr oder dauerhaft Elektro- und Elektronikgeräte anbieten)

ohne Neukauf eines Gerätes und ohne Kassenbon abgegeben werden.

Altbatterien und alte Akkus werden an jeder Verkaufsstelle, z.B. Supermarkt kostenlos zurückgenommen.

E-Bike- und Pedelec-Akkus werden nur vom Fahrradhandel, den Herstellern oder vom Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) des Kreises Euskirchen zurückgenommen. Für Autobatterien besteht eine Rückgabemöglichkeit beim Vertreiber oder beim AWZ.