Inhalt

Stadtarchiv mit Archivscanner ausgestattet

Das Stadtarchiv Euskirchen hat im Frühjahr diesen Jahres im Rahmen des Förderprojektes „WissensWandel – Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von Neustart Kultur“ Bundesfördermittel erhalten. Das Förderprogramm unterstützt den Ausbau digitaler Angebote von Archiven und Bibliotheken, um die Folgen der pandemiebedingten Schließungen abzumildern.

Gefördert wird das Stadtarchiv in der Kategorie „Infrastruktur als Grundlage für die digitale Vermittlung“. So konnte ein professioneller Archivscanner beschafft werden, mit dem es zukünftig möglich sein wird, den Archivnutzenden digitale Kopien von Archivgut zur Verfügung zu stellen. Das Scannen von großen Formaten, wie beispielsweise Karten und Plänen, ist nun ebenfalls möglich. Auch das Online-Angebot des Stadtarchivs wird mithilfe des Scanners erweitert werden können.

Der Archivscanner erfüllt ebenfalls eine andere wichtige Fachaufgabe von Archiven: Es wird nun möglich sein, von konservatorisch gefährdeten Archivalien Schutzdigitalisierungen vorzunehmen und den Forschenden so einen Zugriff auf die Archivquellen zu ermöglichen.

Der Scanner ist ein wichtiger Beitrag zur Digitalisierung, Professionalisierung und Barrierefreiheit des Stadtarchivs.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Archivleitung, Frau Dünnwald, unter 02251/14-437 oder sduennwald@euskirchen.de.

 

Weitere Informationen:

https://www.bibliotheksverband.de/wissenswandel-digitalprogramm-fuer-bibliotheken-und-archive-innerhalb-von-neustart-kultur