Inhalt

Alltagshelfer für die städtischen Kitas gesucht

In Corona-Zeiten fällt in den Kitas viel zusätzliche Arbeit an: Die verstärkten Hygienevorgaben (Desinfektion, Händewaschen, Essensvorbereitung, Einhaltung von Abständen) sind mit kleinen Kindern nur unter höherem Aufwand einzuhalten. Um das Kita-Personal hierbei zu unterstützen, stellt das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW Mittel zur Einstellung von sogenannten Alltagshelfern zur Verfügung. Die Kreisstadt Euskirchen möchte dieses sehr sinnvolle Förderprogram in den städtischen Kindertageseinrichtungen voll umfänglich nutzen.

Der Einsatz kann zwischen 15 und 25 Wochenstunden betragen. Die Maßnahme ist bis zum 31.12.2020 befristet. Nähere Auskünfte hierzu erteilt Frau Houf (Fachberatung; Tel. 02251/14-536). Bewerbungen von interessierten Hilfskräften im nichtpädagogischen Bereich sind mit den üblichen Unterlagen zu richten an: Stadt Euskirchen, Fachbereich 1, Kölner Straße 75, 53879 Euskirchen.