Inhalt

Dienstjubiläen bei der Kreisstadt Euskirchen

Kürzlich feierten die Mitarbeiterinnen Ellen Nauta, Frauke Simon sowie der Mitarbeiter Ralf Schröder ihr 25jähriges Dienstjubiläum, während die beiden Mitarbeiter Wilhelm Diefenthal und Norbert Rausch sogar ihr 40jähriges Dienstjubiläum bei der Kreisstadt Euskirchen begehen konnten.

Ellen Nauta begann 1992 ihre Ausbildung als Verwaltungsangestellte bei der Stadt Schleiden. Nach ihrer Ausbildung wurde sie 1995 von der Kreisstadt Euskirchen übernommen und als Sachbearbeiterin im Einwohnermeldeamt eingesetzt. Seit 2008 ist sie dort Sachgebietsleiterin.

Frauke Simon wurde im Jahr 1994 als Leiterin des Amtes für Bauaufsicht bei der Kreisstadt Euskirchen eingestellt. Seit 2009 leitet sie die Abteilung Bauordnung innerhalb des Fachbereiches 9 – Stadtentwicklung und Bauordnung. 

Ralf Schröder wurde 1996 als Arbeiter im Bereich Stadtreinigung beim städtischen Bauhof der Kreisstadt Euskirchen eingestellt. Ende des Jahres 2000 wechselte er in den Bereich Fuhrpark und von dort in den Bereich Grünanlagen, wo er seit 2004 bis heute tätig ist.

Wilhelm Diefenthal wurde 1980 als Arbeiter im Bereich Tiefbau beim städtischen Bauhof der Kreisstadt Euskirchen eingestellt. Im Jahr 2008 wechselte er in den Bereich Grünanlagen, wo er sich aktuell um die Spiel- und Sportplätze kümmert.

Norbert Rausch begann seine berufliche Laufbahn 1980 bei der Verbandsgemeinde Gerolstein. Von dort wechselte er 1999 als Beschäftigter zur Kreisstadt Euskirchen in den Fachbereich 9 – Bauaufsicht. Seit 2002 leitet er die Kaufmännische Abteilung im Stadtbetrieb Zentrales Immobilienmanagement. 

Bürgermeister Dr. Uwe Friedl ehrte die anwesenden Jubilare im Rahmen einer kleinen Feierstunde für ihre bisherige Arbeit und verband dies mit den besten Wünschen für die Zukunft.