Inhalt

Stadtwald Euskirchen ab Dienstag 31.03.2020 wieder begehbar

Die beiden Sturmtiefs „Sabine“ und „Viktoria“ führten in der jüngsten Vergangenheit zu erheblichen Schäden und Gefahrenstellen im Euskirchener Stadtwald. In den letzten Wochen hat die Kreisstadt Euskirchen alle Hauptwege und den Trimm-Dich-Weg auf Sturmschäden (Totholz und angeschobene Bäume) kontrolliert und eine Vielzahl von Verkehrssicherungsmaßnahmen durchführen müssen. Diese Arbeiten sind mittlerweile zum größten Teil abgeschlossen worden. Die große Anzahl der Schäden verhinderte eine frühzeitigere Öffnung des Stadtwaldes.

Ab Dienstag, 31.03.2020 steht der Stadtwald für die Öffentlichkeit wieder zur Verfügung. Es dürfen jedoch nur die Hauptwege und der Trimm-Dich-Weg genutzt werden. Pfade, Rückegassen und die eigentliche Waldfläche sind weiterhin nicht begehbar. Die Benutzung dieser Flächen erfolgt auf eigene Gefahr, da hier weiterhin mit waldtypischen Gefahren (z.B. umstürzende Bäume, herabfallende Äste) zu rechnen ist. Noch bestehende Absperrungen sind zwingend zu beachten.

Die aktuell gültigen Regeln für den Aufenthalt im Freien gelten auch im Stadtwald. Nur so können hier alle Besucher einen erholsamen Ausgleich für die derzeit angespannte Situation finden.