Inhalt

Betreten öffentlicher Grünanlagen, Spiel- und Bolzplätze, Friedhöfe und Wald kann gefährlich sein

Heute und in den kommenden Tagen sollten öffentliche Grünanlagen, Spiel- und Bolzplätze, Friedhöfe und Wälder nicht betreten werden. Durch die orkanartigen Böen wurden und werden zahlreiche Bäume entwurzelt. In den Baumkronen brechen Äste ab, die zu Boden stürzen.

Selbst wenn der Wind nachlässt, können im Wald auch Tage später noch Bäume um- und Äste herabfallen. Es besteht Lebensgefahr. Bäume werden beim Sturm oft nur angeschoben, fallen aber erst in den folgenden Tagen um. Dasselbe gilt für tote Äste, die abbrechen, aber in den Baumkronen hängen bleiben. Sie können jederzeit herabstürzen und schwerste Verletzungen verursachen.

Sobald es möglich ist werden Mitarbeiter der Technischen Dienste Der Kreisstadt Euskirchen und beauftragte Waldarbeiter aufräumen und Wege und Straßen von umgestürzten Bäumen freischneiden. Umsturzgefährdete Bäume müssen gefällt und ausgebrochene Äste entnommen werden.