Inhalt

Römerkanal-Wandertag am 29. September – Der Römerkanalaufschluss in Kreuzweingarten

Die Kreisstadt Euskirchen beteiligt sich am Römerkanal-Wandertag, der am 29.09.2019 auf Initiative des Römerkanal-Informationszentrums in Rheinbach in verschiedenen Kommunen, die am Römerkanal liegen, mit verschiedenen Programmpunkten stattfindet. Die Veranstaltung steht im Zusammenhang mit der offiziellen Eröffnung des Infozentrums am Vortag im Himmeroder Hof in Rheinbach.

Eine organisierte Wanderung ist in Euskirchen nicht vorgesehen, stattdessen erläutert Dipl.-Ing. Paul Höhl, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Unteren Denkmalbehörde, von 14-17 Uhr am Aufschluss des Römerkanals in Kreuzweingarten sachkundig dieses technische Baudenkmal und nimmt die Besucher mit auf eine spannende Reise in die Vergangenheit. Die Untere Denkmalbehörde informiert zeitgleich an einem Infostand über die Aspekte des Denkmalschutzes im Hinblick auf den Römerkanal.

Von 15-16 Uhr gibt es ergänzend dazu die seltene Gelegenheit, mit Hermann-Josef Kesternich die Spuren des Römerkanals in der Kirche Heilig Kreuz in Kreuzweingarten zu entdecken.

Beide Programmpunkte lassen sich zeitlich und räumlich gut miteinander verbinden, egal ob man an diesem Tag auf dem Römerkanal-Wanderweg unterwegs ist oder nur die Informationsmöglichkeiten über das kulturhistorisch wichtige Bauwerk Römerkanal wahrnehmen möchte. Die Teilnahme ist kostenfrei.