Inhalt

Workshop „Ehrenamt in der Kreisstadt Euskirchen“

Vortreffen Planung Ehrenamtstag

Im Rahmen der Umsetzung des Konzeptes zur „Generationenpolitik in den Kommunen – Gestaltungsansätze in einer älter werdenden Gesellschaft“ fand kürzlich ein Workshop zum Thema „Ehrenamt in der Kreisstadt Euskirchen“ statt.
 

Ehrenamtliches Engagement ist ein wichtiges Bindeglied unserer Stadtgemeinschaft und daher ist die Förderung dieses Engagements auch eine Querschnittsaufgabe bei der Gestaltung des demografischen Wandels. Die Kreisstadt Euskirchen hat bereits viele wichtige Projekte auf den Weg gebracht, aber alle Projekte müssen von Zeit zu Zeit einmal – durchaus auch selbstkritisch – betrachtet werden. Hauptthemen des Workshops waren daher die Potentiale und Weiterentwicklungen der Ehrenamtskarte und des Ehrenamtstages.  


In Euskirchen engagieren sich die Menschen in ganz unterschiedlichen Bereichen und aus ganz verschiedenen Motiven. Drei Bereiche davon - Kirche, Sport und Flüchtlingsarbeit – wurden im zweiten Teil des Workshops etwas genauer betrachtet. Die Dokumentation des Workshops ist auf der Homepage der Stadt Euskirchen veröffentlicht: www.euskirchen.de/rathaus/demographie/


Ein wichtiges Teilergebnis des Workshops war eine klare Zustimmung zur Fortführung des Ehrenamtstages der Kreisstadt Euskirchen. Dieser wird nun bereits zum zehnten Mal organisiert und findet am Samstag, dem 28. September 2019, ab 11:00 Uhr im Rahmen des Knollenfestes auf dem Klosterplatz statt.


Um diesen Tag gemeinsam gut vorzubereiten findet am Montag, 3. Juni 2019, 16:00 Uhr, im Rathaus Kölner Straße 75, Raum 170, ein Vortreffen statt. Hierzu sind alle Interessierten ganz herzlich eingeladen. Eine Anmeldung bei der Stabsstelle Demographie, Barbara Brieden, Tel.: 02251 14-324 oder E-Mail: bbrieden@euskirchen.de ist erforderlich.