Inhalt

„Mobil der Begegnung“ des LVR beim Stadtfest in Euskirchen

Auf Initiative des Beirates für Menschen mit Behinderung der Kreisstadt Euskirchen kommt das „Mobil der Begegnung“ des Landschaftsverbandes Rheinland nach Euskirchen.

Am Sonntag, dem 28.04.2019, ist das Mobil während des Stadtfestes auf der Wilhelmstraße/Parkplatz EUGEBAU im Einsatz.

Besucher/innen können das Mobil barrierefrei erreichen und erhalten dort interaktiv Einblicke in die verschiedenen Lebenswelten und gewinnen Eindrücke über gelebte Inklusion im Alltag (https://inklusion-erleben.lvr.de/de/nav_main/lvr_mobil/lvr_mobil.html).

Bei einer Partie „Mensch-ärgere-dich-nicht“, beim Crash-Kurs in Gebärdensprache oder einer Virtual-Reality-Reise in die Welt einer/s Rollstuhlfahrers/in versetzen sich die Gäste in die verschiedenen Arten körperlicher Beeinträchtigung hinein. Ebenfalls steht eine Foto–Box für ein Erinnerungsfoto bereit.