Inhalt

Reaktivierung der Strecke Düren-Euskirchen für den Personenverkehr

Infotermine zum Neubau des Haltepunktes Elsig und zur Erneuerung der technischen Sicherungen der Bahnübergänge in Elsig

Durch die Beteiligungsgesellschaft Kreis Düren mbH als Eigentümer der Strecke Düren-Euskirchen und die Rurtalbahn GmbH als Betreiber der Strecke wird gemeinsam mit den Kreisen Düren und Euskirchen, der Nahverkehr Rheinland GmbH als Aufgabenträger und den Anliegerkommunen die Reaktivierung der Eifel-Bördebahn (Strecke Düren-Euskirchen) für den Personenverkehr vorangetrieben.

In Elsig ist dazu der Neubau eines Haltepunktes zwischen dem Bahnübergang mit der Elsiger Straße (km 26,069) und dem am südöstlichen Ortsrand vorhandenen Bahnübergang mit einem Feldweg (km 26,332) vorgesehen. Der Haltepunkt soll auf der südwestlichen Seite des Gleises (Richtung B56) errichtet werden. Weiterhin ist die Erneuerung der technischen Sicherung der beiden vorgenannten Bahnübergänge erforderlich.

Die Baumaßnahmen sollen voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 durchgeführt werden. Zur Vorbereitung des für die Genehmigung erforderlichen Planfeststellungsverfahrens sind zwei Informationsveranstaltungen unmittelbar vor Ort vorgesehen.

Am Donnerstag, 12.07.2018, und am Mittwoch, 18.07.2018, stehen am Bahnwärterhäuschen des Bahnübergangs mit der Elsiger Straße jeweils von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr Vertreter der Rurtalbahn GmbH, der Beteiligungsgesellschaft Kreis Düren mbH, der Stadt Euskirchen und des Planungsbüros zur Erläuterung des Vorhabens und Klärung von Fragen zur Verfügung. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.