Inhalt

„Neujahr“ von Juli Zeh – Literaturgespräch in der Stadtbibliothek Euskirchen

Am 17. Januar 2019 findet um 19.00 Uhr wieder ein Literaturgespräch in der Veranstaltungsreihe „Gespräche über Bücher" mit Dorothea Berg in der Stadtbibliothek Euskirchen statt.

Die Literaturgespräche in der Stadtbibliothek Euskirchen richten sich als offenes Angebot an alle Literaturinteressierte. In locker moderierter Runde werden Lese-Eindrücke ausgetauscht, Informationen zusammengetragen, Meinungen geäußert, Fragen gestellt und auch Fragen bewusst offengelassen. Es wird jeweils ein Buch besprochen.

Zum Buch: Henning hat einen passablen Job, zwei wohlgeratene Kinder und teilt sich mit seiner Frau gleichberechtigt Erziehung, Haushalt und Arbeit. Eigentlich müsste er glücklich sein, doch er fühlt sich aufgerieben und überfordert in dem permanenten Kampf, allen Rollen gerecht zu werden und leidet seit Längerem unter rätselhaften Panikattacken. Als er bei einem Familienurlaub auf Lanzarote ein entlegenes Haus entdeckt, brechen urplötzlich alte, lange verdrängte Erinnerungen auf: Hier war er als Kind schon einmal und hat, zusammen mit seiner kleinen Schwester, Traumatisches erlebt.

Zur Autorin: Juli Zeh, 1974 in Bonn geboren, studierte Jura in Passau und Leipzig. Schon ihr Debütroman "Adler und Engel" wurde zu einem Welterfolg, inzwischen sind ihre Romane in 35 Sprachen übersetzt. Juli Zeh wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Weitere Informationen sind in der Stadtbibliothek Euskirchen, Wilhelmstrasse 32-34, 53879 Euskirchen, Tel. 02251-6507450 erhältlich.