Inhalt

2. Bürgerforum zur Innenstadtentwicklung am 05.12.2017

Alle Euskirchener Bürgerinnen und Bürger sind am Dienstag, 05.12.2017, um 18:00 Uhr herzlich in die Räumlichkeiten des Alten Casinos, Kaplan-Kellermann-Straße 1, eingeladen, um sich über den Bearbeitungsprozess der zukünftigen Innenstadtentwicklung zu informieren und über geplante Ziele & Projekte zu diskutieren.

Die Innenstadt attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten - dieser Aufgabe stellt sich die Kreisstadt Euskirchen derzeit im Rahmen der Erarbeitung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK). Unterstützt wird die Stadt bei der Konzepterarbeitung von der DSK – Deutschen Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co KG.

Im Frühjahr dieses Jahres wurde zum Auftakt der Konzepterarbeitung ein erstes Bürgerforum durchgeführt. In der Veranstaltung wurden erste Zwischenergebnisse der Bestandsanalyse vorgestellt. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern wurden in der Veranstaltung Stärken und Schwächen sowie Handlungsbedarfe gesammelt. Relevante Themenfelder umfassten das Image der Innenstadt, die Situation bei Handel und Versorgung sowie die Gestaltung von öffentlichen Räumen. Im weiteren Verlauf der ISEK Erarbeitung wurden zahlreiche Beteiligungsformate mit verschiedenen Zielgruppen und Akteuren der Innenstadt durchgeführt, um möglichst viele Anregungen und Meinungsbilder zu Handlungsbedarfen für die zukünftige Entwicklung der Innenstadt einzuholen. Die Ergebnisse und Anregungen sind in die weitere Konzeptbearbeitung eingeflossen. Die Ausarbeitung ist nun weiter vorangeschritten. Ziele und erste Projektskizzen für die Euskirchener Innenstadt wurden abgeleitet.
 
Im zweiten Bürgerforum werden diese Ziele und Projektideen vorgestellt, um anschließend gemeinsam mit den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern über die Inhalte zu diskutieren. Die Kreisstadt Euskirchen ruft alle Interessierten auf, sich aktiv einzubringen und die zukünftige Entwicklung der Innenstadt mitzugestalten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist freiwillig und kostenfrei.

Weitere Informationen zum ISEK sind hier zu finden. Für Rückfragen können stehen Frau Overbeck (Stadtplanung, 02251-14265, coverbeck(at)euskirchen.de) oder Frau Zeimetz (Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing, 02251-14471, szeimetz(at)euskirchen.de) zur Verfügung.