Inhalt

Bundesweiter Vorlesetag – städtische Kindertageseinrichtungen der Kreisstadt Euskirchen sind wieder dabei

 

Am 17. November 2017 findet zum 14. Mal der Bundesweite Vorlesetag statt. Die Stiftung Lesen, die ZEIT und die Deutsche Bahn Stiftung setzen mit dem Bundesweiten Vorlesetag ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. In vielen Familien geschieht dies regelmäßig zu Hause aber auch in Kindertageseinrichtungen gehört Vorlesen zum Alltag.

Die städtischen Kindertageseinrichtungen beteiligen sich auch in diesem Jahr wieder am Bundesweiten Vorlesetag. Die Mitarbeiter/-innen der Einrichtungen lesen den Kindern aus Bilderbüchern vor oder eine Geschichte wird in ein Schattentheater umgesetzt. Eltern sind eingeladen, den Kindern vorzulesen, gern auch in ihren Muttersprachen. Auf Deutsch in der Kindertagestätte Kiefernweg, in anderen Muttersprachen in den Kindertagesstätten Nordstraße und Käthe-Kollwitz-Straße. In Kirchheim gibt es einen gemütlichen Vorleseabend ohne Eltern unter dem Motto „tierisch was los“.

Auch andere Institutionen sind dabei und es gibt viele Kooperationen. Das Thomas-Eßer-Berufskolleg bietet zum Beispiel ein vielseitiges Angebot, an dem unter anderem die angehenden Schulkinder der Kindertagesstätten Nahestraße, Winkelpfad, Kiefernweg und Nordstraße teilnehmen, an. Zwei Praktikantinnen in der Kinderpflege-Ausbildung lesen in der Kindertagesstätte Frauenberg vor, Kinder aus der Grundschule Weststadt in der Kindertagesstätte Winkelpfad und Kinder aus der Grundschule Kuchenheim in den Kindertagesstätten Roitzheim und Weidesheim. Auch in der Stadtbibliothek wird am Freitagnachmittag vorgelesen. Eine Gruppe aus der Kindertagesstäte Nordstraße wird an diesem offenen Angebot teilnehmen.

Und der Dinosaurier? In der Gottfried-Disse-Straße gibt es für jede Gruppe ein spezielles Angebot. Die Kinder aus der Entengruppe schauen sich das Bilderbuch von Alex Latimer an. Sophie und Philipp haben geheimnisvolle Fußspuren entdeckt – die gehören doch bestimmt zu einem Dinosaurier! Sie folgen den Spuren und bauen eine Falle. Was dann passiert, erfahren die Kinder am Vorlesetag…