Inhalt

Simon-Juda-Markt vom 28. – 31.10.2017

Am 28.10.2017 startet die 695. Auflage des Simon-Juda-Marktes in Euskirchen.
Während der vier Kirmestage erwarten die Besucher zahlreiche Attraktionen entlang des fast 2 km langen Kirmesparcours vom Alten Markt bis hin zum Charleviller Platz. Die Veranstaltung ist wie gewohnt mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden. Die Euskirchener Geschäfte dürfen von 13-18 Uhr öffnen.

Ob Familienachterbahn oder Autoscooter: Für Familien gibt es auf dem diesjährigen Simon-Juda-Markt eine Menge zu erleben. So startet das Kirmesabenteuer auf dem Alten Markt mit der Familienachterbahn Willi der Wurm und wird durch den Babyflug abgerundet.
Bewährte Klassiker, wie der Autoscooter Route 66 und das Rundfahrgeschäft Hawaii Swing werden auf dem Annaturmplatz erstmals neben dem Riesenrad Mondial Ride platziert

Auch Adrenalin-Junkies kommen auf ihre Kosten, denn auf dem Charleviller Platz sorgt das Überkopfgeschäft Salto Mortale neben dem High Impress für ein Kribbeln im Bauch. Im weiteren Verlauf ihres Rundgangs können die Festplatzbesucher in der Tauschsimulationsanlage U-3000 in eine Traumwelt unter Wasser eintauchen oder bei angenehmer Flughöhe im Hollywood Star die Aussicht auf den Festplatz genießen.
Skurrile Gags und witzige Hindernisse machen einen Gang durch das 5-stöckige Laufgeschäft Crazy Island zu einem puren Erlebnis.
Auch die Kirmesklassiker kommen hier natürlich nicht zu kurz: So laden das Gute-Laune-Fahrgeschäft Krake ebenso wie der Autoscooter Action Star zu einer kultigen Fahrt ein.

Der Simon-Juda-Markt ist wie jedes Jahr eine Mischung aus Kirmes und Krammarkt, bietet Abwechslung aus rasanten Fahrgeschäften, typischen Volksfestspezialitäten und Verkaufsständen, die zum Bummeln und Verweilen einladen und zählt damit zu den größten linksrheinischen Innenstadtkirmessen.

Auch für die Kleinen ist eine große Auswahl an Kinder-Fahrgeschäften vorhanden. Vom klassischen Kinderkarussell bis hin zu einer Fahrt auf dem Piratentrip ist alles dabei, was Kinderaugen leuchten lässt.

Wie gewohnt werden die mobile Wache der Polizei und ein Erste-Hilfe-Bus des Deutschen Roten Kreuzes wieder am Charleviller Platz vertreten sein.

Programm
Der 695. Simon-Juda-Markt wird am Samstag, 28.10.2017, um 14 Uhr durch Bürgermeister Dr. Uwe Friedl eröffnet. Geöffnete Kirmesgeschäfte bis 24 Uhr.
Sonntag, 29.10.2017: Geöffnete Kirmesgeschäfte von 11-22 Uhr.
Montag, 30.10.2017: Geöffnete Kirmesgeschäfte von 12-22 Uhr (Fahrgeschäfte ab 14 Uhr).
Dienstag, 31.10.2017: Geöffnete Kirmesgeschäfte von 12-22 Uhr (Fahrgeschäfte ab 14 Uhr).


Änderungen zum Simon-Juda-Markt vom 28.10. – 31.10.2017:

Verlegung des Wochenmarktes
Der Wochenmarkt wird am Kirmessamstag, 28.10.2017, vom Annaturmplatz in die Straße "Am Kahlenturm“ verlegt. Mit Behinderungen des fließenden Verkehrs und mit Parkplatzschwierigkeiten muss gerechnet werden. Um diesen Schwierigkeiten zu entgehen, sollten bevorzugt die beiden städtischen Parkhäuser angefahren werden.

Einrichtung von Halteverbotszonen
Wegen der Kirmesaufbauten ist es erforderlich, auf verschiedenen Straßen und Plätzen Halteverbotszonen einzurichten. Dies betrifft im Einzelnen: ab Montag, 23.10.2017, Charleviller Platz (ab 7.00 Uhr); ab Dienstag, 24.10.2017, Grünplatz (ab 17.00 Uhr); ab Mittwoch, 25.10.2017, Annaturmplatz (ab 4.00 Uhr); ab Donnerstag, 26.10.2017, ab 6.00 Uhr: Annaturmstraße, Grünstraße teilweise, Bergerstraße teilweise, Carmanstraße teilweise.

Diese gestaffelte Regelung ist erforderlich, um den Parkraum möglichst lange zu erhalten, aber auch, um einen reibungslosen Kirmesaufbau zu gewährleisten.
Die Kreisstadt Euskirchen weist bereits jetzt darauf hin, dass verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge abgeschleppt werden. Aus Gründen der Kirmesdurchführung wird hierfür um Verständnis gebeten.

Ausreichend Parkraum steht am städtischen Friedhof Ecke Frauenberger Straße/Jülicher Ring, sowie in den drei Parkhäusern Am Entenpfuhl, Spiegelstraße und Veybachcenter zur Verfügung.

 

Kirmesumleitungen bei der SVE ab dem 23. Oktober 2017
Linien 869, 871 und 872 betroffen

Aufgrund des Simon-Juda-Marktes ergeben sich für die Linien 869, 871 und 872 Linienwegsänderungen, in deren Folge einzelne Haltestellen nicht angefahren werden:

Bei der Linie 869 werden die Haltestellen Schillingstraße, Mühlenstraße und Baumstraße von Samstag, 28.10.2017 bis Dienstag, 31.10.2017 nicht angefahren. Ersatzweise werden die Haltestellen Jülicher Ring / Kreishaus, Jülicher Ring / Friedhof, St.-Vither-Str., Weststraße und Kirchstraße angefahren.

Die Linie 871 Richtung Memelstraße fährt von Montag, 23.10.2017 bis Mittwoch, 01.11.2017 nicht über den "Charleviller Platz". Dadurch entfallen die Haltestellen Sebastianusstraße, Charleviller Platz und Röntgenstraße. Als Ersatzhaltestellen werden die Schillingstraße und Jülicher Ring/Kreishaus angefahren.

Stadteinwärts Richtung Marienhospital entfallen die Haltestellen Charleviller Platz und Bergerstraße. Ersatzhaltestellen hierfür sind St-Vither-Straße und Weststraße.

Die Linie 872 Richtung Theodor-Körner-Straße stadtauswärts, fährt in der Zeit von Samstag, 28.10.2017 bis Dienstag, 31.10.2017 die Haltestellen Paul-Gerhard-Schule, Spiegelstraße, Baumstraße und Kirchstraße nicht an. Hier sind die Ersatzhaltestellen Gerberstraße und Luisenplatz.

Für Rückfragen steht das Kundenzentrum der SVE am Euskirchener Bahnhof gern zur Verfügung. Tel.: 0 22 51/14 14 0.