Inhalt

Ehemaliger Städtischer Schlachthof

Rundweg Nr. 1
Erftstraße 68
53879 Euskirchen

Der ehem. Städt. Schlachthof ist geöffnet von 11.00 bis 17.00 Uhr.

Kurzbeschreibung: Erbaut 1903, großer Hallenkomplex aus Backstein in romanisierendem Stil mit vorgezogenem, viergeschossigem Turm in Donjon-Form mit Blendfeldern, rundbogigen Fenstern und verschiefertem Walmdach. Innen mit Kühlkammern, Büro und Raumaufteilung. Die Nutzung als Schlachthof wurde in 2017 aufgegeben.

Architektur-Ausstellung:
"IDEENWETTBEWERB zur Umnutzung des Schlachthofes": 15 Studenten der TH-Köln, FB Architektur, Institut für Baugeschichte und Baudenkmalpflege, stellen ihre Arbeiten aus und erläutern die Ideen einer möglichen Umnutzung.

Kunst-Ausstellung:
"RAUMFLÜSTERER –acht Räume im Schlachthof“. Die Künstler erläutern ihre modernen Kunstwerke.

Führungen:
Um 12 Uhr und 15 Uhr berichtet Dr. Gabriele Rünger in einer Führung über die Baugeschichte des Schlachthofes. Führungen durch das Gebäude erfolgen durch die Mitarbeiter der EugeBau auf Anfrage.

Kinder erhalten bunte Helium-Luftballons!


RUNDWEG von Baudenkmal Nr.1, Schlachthof, zu Nr. 2, Kahlenturm:
Vom "Ehem. Schlachthof" führt der Weg entlang der Erftstraße über den Keltenring und weiter entlang der Erftstraße, schließlich über die Walramstraße bis hin zur Straße "Am Kahlenturm".


Schlachthof der Stadt Euskirchen, Schnitt 1901
Quelle: Stadtarchiv Euskirchen