Inhalt

Rente

Rentenberatung

Die deutsche Rentenversicherung Rheinland führt aufgrund der Corona-Pandemie voraussichtlich bis Ende 2020 keine Rentenberatung in der Kreisverwaltung Euskirchen durch. Es besteht jedoch die Möglichkeit, eine telefonische Rentenberatung durch die Deutsche Rentenversicherung Servicecenter Düren, Tel.: 02421-48201 zu erhalten. Hierzu halten Sie bitte Ihre Rentenversicherungsnummer bereit.

Rentenanträge / Kontenklärungen / Anforderungen von Druckprodukten

Wie gewohnt werden von der Rentenstelle der Stadt Euskirchen Rentenanträge (Altersrenten, Witwen-/Witwerrenten, Waisenrenten, Erwerbsminderungsrenten sowie Auslandsrenten) aufgenommen.
Außerdem werden von der städtischen Rentenstelle Anträge auf Kontenklärung aufgenommen. Ein vollständiges Versicherungskonto ist die Grundlage dafür, dass die spätere Rente in richtiger Höhe gezahlt werden kann. Eine Kontenklärung hilft dabei, die vorhandenen Daten zu prüfen und gegebenenfalls Lücken im Versicherungskonto zu schließen.

Darüber hinaus können Sie bei der Rentenstelle der Stadt Euskirchen bestimmte Druckprodukte anfordern:

  • Versicherungsverlauf
  • Rentenauskunft
  • Renteninformation
  • Lückenauskunft
  • Rentenbezugsbescheinigung (Versichertenrente)
  • Rentenbezugsbescheinigung (Hinterbliebenenrente)
  • Rentenbezugsmitteilung für das Finanzamt (Versichertenrente oder Hinterbliebenenrente)
  • Neuausstellung eines Sozialversicherungsausweises wegen: Verlusts, Zerstörung oder Unbrauchbarkeit.


Die Rentenstelle der Stadt Euskirchen ist wie folgt zu erreichen:

Frau Jonas
Tel.: 02251-14295
E-Mail: kjonas(at)euskirchen.de

Eine telefonische Terminvereinbarung ist erforderlich.