Inhalt

Baumfällungen an der Burg Ringsheim

Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht müssen 18 Bäume an einem Wirtschaftsweg an der Burg Ringsheim gefällt werden. Diese Bäume, hauptsächlich Kastanien, stehen als Allee an der ehemaligen Kreisstraße im direkten Bereich an einem Wirtschaftsweg und der Zufahrt zur Burg Ringsheim. Die Ergebnisse der Baumkontrolle lassen leider keine andere Option zu. So wurde flächig der Brandkrustenpilz vorgefunden, der im unteren Wurzel- und Stammbereich auftritt und zu einer Holzversprödung bzw. Wurzelzerstörung führt. Auch im Stammbereich und Kronenansatz sind Schäden festzustellen, die zu Fäule im Stammbereich führen und sich in der geringeren Vitalität der Bäume zeigen. Alle diese Symptome können zum plötzlichen Bruch oder Wurf der Bäume ohne vorherige Anzeichen führen und so Nutzer des Wirtschaftsweges wie Fußgänger, Rad- und Autofahrer gefährden. Aufgrund der Einschätzung der Fachleute und der Verkehrssicherungspflicht wurde eine unmittelbare Fällung veranlasst.

Es ist beabsichtigt, in Absprache mit der Denkmalbehörde (Burgumfeld) und der Unteren Naturschutzbehörde den Alleecharakter durch Neuanpflanzung mit ausgewählten und standortgerechten Bäumen wiederherzustellen.